Bundesverband

IG Klettern e.V.

Social Networking

 

IG @ Twitter

IG @ Facebook

Allgäu: Studie zum Risiko beim Sportklettern

Bereitgestellt von: IG Klettern & Bergsport Allgäu e.V. - Hinweise zu übernommenen Inhalten

Den Bundesverband IG Klettern erreichte folgende Anfrage - wir bitten euch, daran Teilzunehmen. Die Ergebnisse kommen sicherlich auch dem Klettersport allgeimein zu gute.

 


 

 

"[...]

Wir bitten, Euch etwas Zeit zu nehmen und Euch für die Studie zu registrieren.

Ziel ist es, Unfälle beim Sportklettern und Bouldern zu erfassen, d. h. es interessieren Kletterunfälle und Kletterzeiten beim reinen Sportklettern (nicht alpines Sportklettern, Eisklettern, Bergsteigen), beim Bouldern sowie im Winter beim Indoor-Klettern. Als Unfall definiert ist eine körperliche Verletzung, welche einen direkten Arztbesuch (innerhalb von 48 Stunden) nach sich zieht (z. B. Bänderriss am Sprunggelenk, nicht chronische Überlastungen o. ä.).

Der Ablauf findet folgendermaßen statt:

Es wird eine initiale Registierung geben sowie dann jeweils halbjährlich Kletterzeiten und Unfälle abgefragt werden. Dazu werdet Ihr 6 Monate nach dem Ersterhebungsbogen eine Email erhalten mit einem Link, über den Ihr Euch bitte kurz durch das Datenerhebungsblatt klickt. Wenn kein Unfall aufgetreten ist dauert das eine Minute, sonst ca. 10 Minuten.


Da wir natürlich auch das Todesfallrisiko erfassen müssen und der Verstorbene selbst natürlich keine Rückmeldung geben kann, werden wir Euch bitten, uns zwei Kontaktadressen zu nennen, bei welcher wir nachfragen dürfen, falls Ihr, wie wir natürlich nicht hoffen, nicht auf unsere Emails reagieren könnt.

Daten wie diese sind extrem wichtig für eine reelle Einstufung unserer Sportart durch die Öffentlichkeit und mit einer Teilnahme helft Ihr nicht nur uns, sondern Euch direkt selber.



Der Link: https://www.soscisurvey.de/studie_sportklettern/?q=01



Ganz herzlichen Dank für Eure Mitarbeit, bitte weist auch eure Kletterfreunde auf die Studie hin (email, facebook usw.),



bei evtl. Fragen könnt Ihr Euch jederzeit per Email an uns wenden

Volker Schöffl, Jochen Hartmann"

 

Mehr Informationen: http://all-climb.de/index.php/aktuelles-toplevel/aktuelles-nachrichten/112-studie-zum-risiko-beim-sportklettern