Bundesverband

IG Klettern e.V.

Social Networking

 

IG @ Twitter

IG @ Facebook

Basel:  Sektor Gewächshaus am Bärenfels begangen

Bereitgestellt von: IG Klettern Basler Jura - Hinweise zu übernommenen Inhalten
Basel:  Sektor Gewächshaus am Bärenfels begangenLetzte Woche wurde der letzte Klettersektor im Kanton Baselland begangen um die Gesamtschau abzuschliessen und in der Diskussion um ein "Kletterkonzept Baselland" in die Phase der Umsetzung zu treten.
Von Seiten des Forstes (Grundbesitz) wurde mit Verweis auf die Untersuchung des NLU ein komplettes Kletterverbot im Sektor Gewächshaus gefordert. Dieser Sektor weise eine aussergewöhnliche Artenvielfalt auf und sei daher nicht zu beklettern.
Im Gegensatz dazu stellten sich die Klettervertretung auf den Standpunkt, dass die entsprechende Artenvielfalt nicht im Bereich der Kletterrouten anzutreffen sei, der Sektor generell einer mannigfaltigen Erholungsnutzung unterworfen ist (Pfadi, Pick nick, Wandern, Einsiedelei) und die Kletterer mit dem Herabsetzen von Umlenkungen und dem Verzicht auf Neurouten bereits die sensiblen Bereiche schützen. Zudem dieser Sektor ideal am ÖV angeschlossen ist und mit den leichteren Routen ein unverzichtbarer Bestandteil im Ausbildungsprogramm der SAC Sektionen darstellt. 
Man einigte sich darauf, dass Daniel Knecht (Biologe und Autor "Felsinventar und Schutzkonzept" 1999) vom Kanton beauftragt wird ein Nutzungskonzept des Sektors zu entwickeln, damit die zukünftige Nutzung so naturverträglich wie möglich stattfinden kann.

Mehr Informationen: http://www.igklettern-basel.ch/igKlettern/Aktuell/Eintrage/2011/11/9_Sektor_%22Gewachshaus%22_am_Barenfels_begangen.html